Follow
Subscribe to Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Filter
  • 17.07.2024 – 06:08

    Soziale Vermieter zum Einstieg der Stadt Hamburg bei Willy.tel

    VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Gute Chance auf ein flächendeckendes und bezahlbares Angebot mit Glasfaserkabel. 2. Ausbau des Glasfasernetzes mit der Umsetzung der Wärmeplanung synchronisieren. 3. Möglicherweise bessere Finanzkonditionen für Stadt und Unternehmen. 68/2024 Die Stadt Hamburg hat 49,9 Prozent des Telekommunikationsunternehmens Willy.tel übernommen. Sie verspricht sich damit einen beschleunigten ...

  • 16.07.2024 – 15:48

    VNW-Direktor Andreas Breitner zum Rückzug von Staatssekretär Jörg Sibbel

    67/2024 Der Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Kommunales und Landesplanung im Innenministerium Schleswig-Holsteins, Jörg Sibbel, zieht sich auf eigenen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen zurück. Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW): „Mit Jörg Sibbel verliert die schleswig-holsteinische ...

  • 16.07.2024 – 15:04

    Soziale Vermieter zum Magistralenkozept des Hamburger Senats: Ein sinnvoller Ansatz

    VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Entlang der Magistralen gibt es noch reichlich Flächen für den Wohnungsbau. 2. Die Stadt muss rasch die rechtlichen Voraussetzungen schaffen, dass dort auch gebaut werden darf. 3. Zugleich gilt es, die Baukosten im Blick zu behalten. Überbordender Lärmschutz und günstige Wohnungen - diese Gleichung geh nicht auf. 66/2024 Der ...

  • 15.07.2024 – 15:09

    VNW-Direktor Andreas Breitner zur SAGA-Bilanz: Basis für das bezahlbare Wohnen in Hamburg.

    65/2024 Hamburgs städtisches Wohnungsunternehmen, die SAGA Unternehmensgruppe, hat heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2023 vorgelegt und dabei von stabilen Ergebnisse mit mehr als 1.100 Baubeginnen und rund 570 Millionen Euro Gesamtinvestitionen berichtet. Die Durchschnittsmiete liegt bei dem Unternehmen um 35 Prozent unterhalb des Hamburger Mietenspiegels. ...

  • 11.07.2024 – 15:35

    Soziale Vermieter zum Gesetzentwurf für einfaches Bauen

    64/2024 Um den Wohnungsbau in Ballungszentren anzukurbeln, sollen die Regeln für die Errichtung von Wohngebäuden entschlackt werden. Das sieht der Entwurf für ein Gesetz zur zivilrechtlichen Erleichterung des Gebäudebaus vor, den Bundesjustizminister MarcoBuschmann (FDP) jetzt zur Abstimmung an die anderen Ressorts der Bundesregierung geschickt hat. Mit dem sogenannten Gebäudetyp-E-Gesetz soll es einfacher werden, ...

  • 09.07.2024 – 16:14

    Soziale Vermieter: Bedauerliche Entscheidung entzieht Lübeck kleine, bezahlbare Wohnungen

    63/2024 In der juristischen Auseinandersetzung um Ferienwohnungen in der Lübecker Altstadt hat die Stadtverwaltung den Kürzeren gezogen. Sie hatte Wohnungseigentümern im Jahr 2019 die Vermietung als Ferienwohnung untersagt. Ein Urteil des Verwaltungsgerichts zugunsten eines Vermieters aus dem Mai sei jetzt rechtskräftig geworden, da die Stadt keine Rechtsmittel ...

  • 05.07.2024 – 11:00

    „Das bezahlbare Wohnen sind WIR!“

    Am morgigen Sonnabend feiern die Vereinten Nationen und der Internationale Genossenschaftsbund ICA den Internationalen Tag der Genossenschaften. In Schleswig-Holstein und Hamburg bieten 96 Wohnungsbaugenossenschaften rund 250.000 Wohnungen an und sorgen dafür, dass rund 600.000 Menschen zu bezahlbaren Mietpreisen wohnen können. Kiel/Hamburg. Die Wohnungsgenossenschaften spielen nicht nur bundesweit, sondern auch in ...

  • 04.07.2024 – 14:59

    Soziale Vermieter zur Debatte über Denkmalschutz und Solaranlagen

    62/2024 Schleswig-Holsteins Landtag hat sich für eine bessere Vereinbarkeit von Solaranlagen und Denkmalschutz ausgesprochen. Dafür gebe es von der Landesregierung einen Leitfaden, der die Voraussetzungen für eine Vereinbarkeit von denkmalgeschützten Gebäuden und Solaranlagen definiere, erklärte Justizministerin Kerstin von der Decken (CDU) am Donnerstag im ...

  • 01.07.2024 – 13:02

    Soziale Vermieter zur Umsetzung der Grundsteuerreform in Hamburg

    61/2024 VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Hamburg setzt die Reform transparent und in enger Abstimmung mit den Betroffenen um. 2. Die Grundsteuerreform wird nicht zu sozialen Verwerfungen führen. Auch künftig wird bezahlbares Wohnen in besonders nachgefragten Quartieren möglich sein. 3. Wohnen in Hamburg wird nicht zu Gunsten von Gewerbe teurer. Hamburgs Finanzbehörde hat am Montag Einzelheiten zur Umsetzung der ...

  • 28.06.2024 – 11:59

    Soziale Vermieter unterstützen Gebäudetyp E mit einfacheren Standards im Wohnungsbau

    VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Planen und Bauen ist hierzulande durch eine inzwischen fast unüberschaubare Zahl von Regelungen geprägt. 2. Die ‚Kultur des Weglassens‘ betrifft auch die technische Ausstattung von Wohngebäuden. 3. Oftmals ist weniger mehr. 60/2024 Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) am Freitag eine Studie über ...

  • 25.06.2024 – 13:56

    Soziale Vermieter zum Zensus 2022

    VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Durchschnittsmieten liegen bei den VNW-Unternehmen zum Teil deutlich unter dem Zensus-Wert. 2. Soziale Vermieter bieten mehr als 1,5 Millionen Menschen im Norden ein bezahlbares und sicheres Zuhause. 3. Die öffentliche Förderung des bezahlbaren Wohnens muss eine Daueraufgabe werden und in den Landeshaushalten abgesichert werden. 59/2024 Am Dienstag sind in Berlin die vorläufigen Ergebnisse des Zensus 2022 vorgestellt worden. Danach lag ...

  • 21.06.2024 – 12:41

    Den Wohnungsbau nicht vergessen!

    57/2024 Schleswig-Holsteins schwarz-grüne Landesregierung will die Planung und Genehmigung von Infrastrukturprojekten beschleunigen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde am Freitag in erster Lesung im Landtag beraten. Vor allem der Bau von Straßen und Radwegen sowie die Errichtung wirtschaftlicher Infrastruktur sollen davon profitieren. Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW): „So weit, so gut. Eine ...

  • 19.06.2024 – 13:26

    Soziale Vermieter zur Bevölkerungsprognose

    56/2024 VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Soziale Vermieter sind oftmals der einzige wirtschaftliche Anker in einem Ort. 2. Land muss auch die DDR-Altschulden der Wohnungsgenossenschaften übernehmen. 3. Zudem muss dort, wo der Abriss von Wohnungen sinnvoll ist, dieser öffentlich gefördert werden. Die Einwohnerzahl Mecklenburg-Vorpommerns wird einer Prognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung ...

  • 17.06.2024 – 16:22

    VNW-Direktor Andreas Breitner zu rassistischem Vorfall in Grevesmühlen

    53/2024 In einem Wohngebiet in Grevesm ühlen sind zwei ghanaische Mädchen und deren Vater angegriffen worden. Eine Achtjährige und ihr Vater wurden verletzt. Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW): „Die Opfer dieser abscheulichen Attacke sind Menschen, die in einer Wohnung eines unserer Mitgliedsunternehmen ...

  • 14.06.2024 – 13:41

    Sozialen Vermieter zu den aktuellen Mieten in Hamburg

    VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Der Mieterverein betreibt Panikmache und Irreführung. 2. Die Erst- und Wiedervermietungsmiete - also die sogenannte Angebotsmiete - liegt bei VNW-Unternehmen bei 7,82 Euro pro Quadratmeter. 3. Ein Mietenstopp schafft nicht eine einzige Wohnung. 52/2024 Der Hamburger Mieterverein hat am Freitag erklärt, der Quadratmeter Wohnraum in Hamburg koste eine Miete von 14,46 Euro. Dabei beruft ...

  • 09.06.2024 – 13:40

    Soziale Vermieter zur Debatte über eine Sozialwohnungsquote

    VNW-Direktor Andreas Breitner: 1. Die grundsätzliche Festlegung auf einen Drittelmix ist richtig. Zugleich sollte bei jedem Projekt geprüft werden, ob ein höherer oder niedrigerer Sozialwohnungsanteil besser ist. 2. Bei der öffentlichen Förderung sollte nicht allein auf den ersten Förderweg geschaut werden. Der zweite und dritte Förderweg sind inzwischen oftmals sinnvoller. 3. Die öffentlichen Fördermittel sind ...

  • 05.06.2024 – 13:58

    VNW-Direktor Andreas Breitner zum norddeutschen Baugipfel

    50/2024 In vielen norddeutschen Städten und Gemeinden fehlen zusehends bezahlbare Wohnungen. Der Neubau ist dramatisch eingebrochen, eine Trendwende noch nicht absehbar. Vor diesem Hintergrund sind heute die Chefinnen und Chefs der Bauressorts der Norddeutschen Bundesländer in Hannover zum „Norddeutschen Wohngipfel“ zusammengekommen. Dazu erklärt VNW-Direktor Andreas Breitner, Verband norddeutscher ...

  • 04.06.2024 – 12:44

    Soziale Vermieter zur Grundsteuerentscheidung der Landesregierung

    VNW-Direktor Andreas Breitner: Die Differenzierung zwischen Wohn- und Gewerbegebäuden ist ein sinnvoller Schritt, wird aber den Geburtsfehler des Bundesmodells nicht beseitigen. 49/2024 Die Schleswig-holsteinischen Kommunen sollen bei der Grundsteuer nach Wohn- und Gewerbegebäuden differenzieren dürfen. Schwarz-Grün will dafür einen Gesetzentwurf aus ...

  • 04.06.2024 – 11:01

    Verbände: Weniger Vorgaben – sonst lahmt der Wohnungsbau weiter

    Der Wohnungsbau, vor allem der soziale, muss dringend verstetigt werden – darin sind sich Klaus Wicher, Hamburger Vorsitzender Sozialverband SoVD, Andreas Breitner, Verbandsdirektor des Verbands Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), und Dr. Rolf Bosse, Vorsitzender Mieterverein zu Hamburg, einig: Hamburg müsse dafür sorgen, dass auch künftig ausreichend Mittel für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung stehen. ...

  • 02.06.2024 – 10:30

    VNW-Direktor Andreas Breitner: Hoch und höher

    1. Hochhäuser bieten viel Platz für Wohnungen und begrenzen zugleich den Flächenbedarf. 2. Norddeutsche Bundesländer sollte die planerischen Voraussetzungen für den Bau schaffen. 3. Allerdings dürfen Hochhäuser keine Billigbauten sein und bedürfen einer sozialen Infrastruktur. 46/2024 Rostock. Der Bau von Hochhäusern mit bezahlbaren Wohnungen kann nach den Worten von Andreas Breitner, Direktor des Verbandes ...

  • 31.05.2024 – 14:49

    Soziale Vermieter: Indexmieten abschaffen

    46/2024 Einer Umfrage Hamburger Beh ö rde für Justiz und Verbraucherschutz sind Indexmieten in Hamburg für viele Mieterinnen und Mieter zu einer Belastung geworden. Derzeit seien 17 Prozent Indexmietverträge, bei denen sich die Mieth ö he über den Verbraucherindex an den durchschnittlichen Lebenshaltungskosten orientiert. Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW): ...

  • 23.05.2024 – 12:53

    Soziale Vermieter zu den Fertigstellungszahlen ihn Schleswig-Holstein

    In Schleswig-Holstein sind im Jahr 2023 Tausende Wohnungen neu gebaut worden. Während in Hamburg die Zahlen eingebrochen sind, stiegen sie im Land zwischen den Meeren leicht an. Insgesamt seien 12.770 Wohnungen bezugsfertig übergeben worden, teilte das Statistikamt Nord am Donnerstag mit. Das waren 749 beziehungsweise 6,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten ...